Quickcheck
zurück

Sachwert

Hotel-Sachwertversicherung für Hotels

Die Hotel- Sachwertversicherung deckt Schäden am Gebäude und Inventar eines Hotels ab und ist aus unserer Sicht eine der wichtigsten Absicherungen für einen Hotelier.
Unsere eigens geschriebenen Versicherungskonzepte mit unterschiedlichen Versicherungsgesellschaften ermöglichen uns eine bedarfsgerechte, individuelle Absicherung Ihres Hotels.
Die ständige Überarbeitung unserer Versicherungslösungen bietet Ihnen einen optimalen Versicherungsschutz.

Unser Rund- Um- Sorglos- Paket bietet Ihnen u.a. die Absicherung folgender Gefahren:

  • Feuer
  • Leitungswasser
  • Sturm / Hagel
  • Sprinklerleckage
  • Einbruchdiebstahl / Raub/ Vandalismus
  • Fahrzeuganprall
  • Innere Unruhen
  • Elementarschäden
  • Unbenannte Gefahren
  • Glasbruch
  • Elektronik
  • Maschinenbruch
  • Warenverderb
  • Mietverlust

 

Eine Absicherung von Teilbereichen ist möglich.
Gerne unterbreiten wir Ihnen ein kostenfreies, unverbindliches Angebot.
Zu unserem Quickcheck kommen Sie hier.

Dazu passen auch diese Informationen:

 

Feuer im Hotel – Tipps, wie Hoteliers richtig reagieren

Hotelbrand ... was man daraus lernen kann und wie auch im Falle eines größeren Schadens dieser gut ausgehen kann!

Gut versichert zu sein ist hier das A und O ... es rettet Hotel-Existenzen! Aber was ist eigentlich bei einem Hotelbrand alles so zu beachten? Warum ist schnelles Handeln gefragt? Wie setzt sich so ein Experten-Team zusammen? Und warum ist es in Großschadenfällen immer sehr vorteilhaft einen Versicherungsmakler an seiner Seite zu haben? Unser Fallbeispiel erzählt Ihnen mehr .... Weiterlesen...


Wäschebrand wie von Geisterhand? So verhindern Sie eine Selbstentzündung in der Wäscherei!

In einem 110 Zimmer Hotel konnte nur durch beherztes Handeln der Mitarbeiter ein schlimmer Brand verhindert werden. Dieser war in der Wäscherei des Hotels ausgebrochen und hätte leicht auf das gut belegte Hotel übergreifen können. Ein Wäschestapel mit frisch gewaschener Wäche war in Brand geraten, die Hotelmitarbeiter konnten es selbst löschen. Weiterlesen...