Quickcheck
zurück

Der Hotel-Talk 2017 kurz kommentiert

Die Kernfrage, ob die Technologie die Menschen auch in der Gastgeberbranche verdrängt, wurde von Hoteliers und Technologieexperten beim Hotel-Talk 2017 diskutiert. Die Meinungen gehen kräftig auseinander und die zahlreichen Fachbegriffe schwirren durch den Raum und sind für so manchen Zuhörer wohl auch recht verwirrend.

Ein Teil der Diskussionsrunde rät von weiterer Digitalisierung ab, die anderen sehen es gerade in der Hotellerie als eine dringend erforderliche Basis für den weiteren Ausbau von Servicequalität. Es wird deutlich, dass einige der Diskutanten zwischen „gutem Service“ und Digitalisierung einen deutlichen Widerspruch sehen.

Auch die Frage, ob eine zunehmende Digitalisierung auch zwangsläufig eine Reduzierung der Mitarbeiterzahl zur Folge hat, wird unterschiedlich gesehen.

Zumal viele Hotels offenbar keine Wahl haben, denn sie finden einfach nicht mehr genügend Mitarbeiter und sind sogar darauf angewiesen, dass der Gast zunehmend mitarbeiterintensive Prozesse, wie Buchung, Check In und Check Out auch selbstständig durchführen kann. Einigkeit besteht, dass die Hotelmitarbeiter der Zukunft noch viel besser auf diesen Wandel vorbereitet werden müssen. Das ist auch wichtig, damit von der nächsten Stufe der Digitalisierung nicht unbedingt die Hotellerie sondern die Softwareanbieter oder Vertriebswege profitieren.

 

Fazit:

Ein sehr spannender Abend mit hochkarätigen Diskussionsteilnehmern in einer wunderbaren Atmosphäre. Die einleitende Diskussion gab ausreichend Stoff zum Nachdenken und wurde während des anschließenden Networkens an vielen Stellen vertieft und kontrovers diskutiert. Unsere Meinung: Bitte mehr davon!

 

 

Antworten

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>