Quickcheck
zurück

Cyberrisk

Cyber-Risk-Versicherung für Hotels

Die Martens & Prahl Hoga Protect Versicherungslösung wurde mit dem Entwicklungs-Pionier im Bereich Cyberversicherungen entwickelt und bietet Ihnen eine umfangreiche Absicherung im Bereich der Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für Hotels.

Versichert gelten Schadenersatzforderungen bei Verstößen gegen Datenschutzgesetze oder bei Datenverlust, Eigenschäden aus daraus resultierenden Kosten sowie aus Betriebsunterbrechungsschäden.

Die aufgeführten Versicherungssummen und die dazugehörigen Jahresnettoprämien gelten, wenn Ihr Hotel die unten stehenden Voraussetzungen erfüllt. Sollte dieses nicht der Fall sein, unterbreiten wir Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot.

 

cyber-risk-praemie

Bei den genannten Prämien handelt es sich um Nettoprämien zzgl. 19% Versicherungssteuer.

 

Unser Versicherungsangebot setzt folgendes voraus:

  • Es besteht keine laufende Cyber Risk Management Police bei der Hiscox.
  • Sie erwirtschaften aktuell keine direkten USA-/ Kanada-Umsätze oder erbringen Leistungen in den USA oder Kanada.
  • Sie (einschließlich aller Ihrer rechnergestützten Geräte und Computer) bearbeiten, speichern oder übermitteln im Jahr nicht mehr als 20.000 Kreditkartendaten und können bestätigen, dass Sie die Standards gemäß PCI DSS (Payment Card Industry Data Security Standard) einhalten (sofern Kreditkartendaten vorhanden sind).
  • Sie nutzen eine Anti-Virus-Software sowie eine Firewall, die Sie regelmäßig updaten.
  • Keine Aufsichtsbehörde, staatliche Stelle oder Verwaltungsbehörde hat Klage gegen Sie oder eine mitversicherte Person eingereicht, Ermittlungen eingeleitet oder Auskünfte angefordert, was den Umgang mit sensiblen Daten angeht.
  • Es wurden gegen Sie oder mitversicherte Personen in den letzten 5 Jahren im Zusammenhang mit Ihrer beruflichen Tätigkeit keine Ansprüche geltend gemacht bzw. sind Ihnen keine Umstände bekannt, die zu einem Schaden führen könnten.

 

Lesen Sie auch diese Beiträge:

Hacker gefährden die Existenz

Das Gastgewerbe Magazin veröffentlicht einen sehr aktuellen und lesenwerten Artikel zu Cyberattacken in der Hotellerie. Laut dem Gastgewerbe Magazin stiegt die Zahl der Cyberangriffe im Jahr 2016 um unglaubliche 1.270 Prozent an. Dabei sind nicht nur die großen Hotelketten im Fokus der Hacker. Datenklau und Erpressungsversuche erwischen auch die kleinen Einzelbetriebe, wie der Artikel belegt. Sehr wahr ist wohl auch diese Aussage "Experten sprechen mittlerweile davon, dass eine Cyberversicherung künftig so wichtig wie die Feuerversicherung sein wird".Weiterlesen...


Worum es bei Cyberrisk geht und warum Sie sich jetzt versichern sollten!

Wissen Sie, was zu tun ist, wenn Sie Opfer von Cyberkriminellen werden?

Die Zahl der Cyberattacken ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen und wird auch weiterhin zunehmen. Aus den Medien sind die spektakulären Angriffe auf große Hotels bekannt. Doch gerade auch kleine und mittelgroße Privathotels gelangen immer mehr ins Fadenkreuz von Internetkriminellen. Ein unkalkulierbares Risiko, welches Hotels teuer zu stehen kommen kann. Weiterlesen...


Hotels sind im Fokus von Hackern

Die Tophotel berichtet über einen spannenden Kongress in der Schweiz, der sich mit Cyberkriminalität, den Angriffspunkten und Angriffsgründen beschäftigte. Oft steckt schlicht ein  Erpressungsversuch  hinter den Angriffen und die Folge kann ein notwendiger Austausch der Hard- und Software sein. Oft geht es um Datenklau und folgendem Datenmißbrauch. Weiterlesen...